VögelSachsen-Anhalt: Das Verschwinden der Spatzen

Ornithologen beklagen schon seit Jahren den Rückgang des Haussperlings. Was ist hier die Ursache?

Von Raphael Irmer 12.12.2022, 18:12
Wenn die Futterstelle also mal einen Tag kein Futter mehr hatte,  fliegen die Spatzen weg. Gerade jetzt, bei Schneefall, sollten Futterstellen nie leer sein.
Wenn die Futterstelle also mal einen Tag kein Futter mehr hatte, fliegen die Spatzen weg. Gerade jetzt, bei Schneefall, sollten Futterstellen nie leer sein. Foto: imago

Magdeburg - Der Haussperling, auch Spatz genannt, ist einer der weltweit bekanntesten und am weitesten verbreiteten Singvögel. Bei den jährlichen Vogelzählungen des Nabu war er nicht nur in diesem Jahr und 2021 auf Platz 1. Hinter dem Spatz folgen Kohlmeise und Feldsperling. Nun bemerkten Volksstimme-Leser aus Magdeburg, dass sie seit Ende November keine Spatzen mehr gesichtet haben. Von der einen Woche auf die andere seien sie plötzlich weggewesen. Kann das sein?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.