Mit Quarzglas im Aufwind

Glashersteller stellt in Sachsen-Anhalt 100 neue Mitarbeiter ein

Das Unternehmen Heraeus Comvance will in Bitterfeld pro Jahr mehrere Tausend Tonnen Glas zusätzlich herstellen. Möglich macht das ein Boom in der Telekommunikationsbranche.

Von Ulf Rostalsky Aktualisiert: 24.06.2022, 13:15
Gute Zeiten für Heraeus: Comvance-Chef Jan Vydra prognostiziert ein deutliches Auftragsplus und setzt auf neue Mitarbeiter.
Gute Zeiten für Heraeus: Comvance-Chef Jan Vydra prognostiziert ein deutliches Auftragsplus und setzt auf neue Mitarbeiter. Foto: André Kehrer

Bitterfeld/MZ - Superrein, superschnell und weltweit nachgefragt: Quarzglas von Heraeus aus dem Chemiepark Bitterfeld-Wolfen steht hoch im Kurs. Momentan sogar wieder so hoch wie lange nicht mehr. Jan Vydra, Chef von Heraeus Comvance, prognostiziert sogar einen weiteren Nachfrageanstieg, redet von hunderten Millionen Kilometern Glasfaserfäden, die aus dem Bitterfelder Produkt gezogen werden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.