Exklusive Recherche der Volksstimme

Milliarden-Investition: Dieser Standort in Sachsen-Anhalt ist im Fokus des weltweit größten Chip-Herstellers

Im Gespräch ist eine Großansiedlung in Sachsen-Anhalt. Der Konzern will bis Jahresende die Standort-Frage klären. Der Oberbürgermeister bestätigt derweil die Gespräche mit weltweit agierenden Investoren.

Von Michael Bock Aktualisiert: 14.03.2022, 16:17
Eulenberg heißt das Areal an dem der US-Technologie-Konzern interessiert ist.
Eulenberg heißt das Areal an dem der US-Technologie-Konzern interessiert ist. Uli Lücke

Magdeburg. Erst kürzlich hatte Intel-Vorstandschef Pat Gelsinger in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) angekündigt, bis zum Jahr 2030 insgesamt acht große Chipfabriken in Europa bauen zu wollen. Derzeit gebe es etwa zehn Standort-Kandidaten, davon mehrere in Deutschland - und in Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.