Mansfeld-Südharz

Knappheit von Medikamenten: Kein Fiebersaft in den Apotheken mehr erhältlich

Neben den höhe Preisen durch Knappheit und Inflation funktioniert derzeit die Lieferung einiger Medikamente nicht gewohnt. Wie die Apotheken in Mansfeld-Südharz mit der Situation umgehen.

Von Joel Stubert Aktualisiert: 02.08.2022, 11:14
Fiebersäfte sind in Mansfeld-Südharz Mangelware
Fiebersäfte sind in Mansfeld-Südharz Mangelware Symbolbild: Stubert

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Auch im Landkreis Mansfeld-Südharz müssen Patienten in diesen Tagen zum Teil deutlich länger auf ihre Medikamente warten als sie das gewohnt sind. „Bei uns sind es 91 Positionen im Lager, deren Lieferung nicht wie gewohnt funktioniert“, sagt Apothekerin Grit Enke-Schwarze von der Bärenapotheke in Sangerhausen. In der Mohren- sowie Lutherapotheke in Eisleben sind es gar deren 185, wie Apothekerin Sonja Willert auf MZ-Nachfrage sagt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.