SC Magdeburg darf Hummel-Cup vor 3000 Zuschauern spielen

Von dpa
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Handball-Bundesligist SC Magdeburg darf beim Vorbereitungsturnier um den Hummel-Cup am 21. und 22. August vor jeweils 3000 Zuschauern spielen. Ein entsprechendes Konzept des Clubs wurde vom Gesundheitsamt der Stadt bewilligt. Vorangegangen war die erfolgreiche Testphase bei den letzten Spielen der Handball-Bundesliga der vergangenen Saison. Die strengen Hygienemaßnahmen bleiben in der Halle allerdings weitgehend bestehen.

Beim Hummel-Cup spielen neben Gastgeber SCM Sloweniens Meister Gorenje Velenje, Nordmazedoniens Champion Vardar Skopje und der dänische Erstligist TTH Holstebro.