Brocken l Der Sonntag in Sachsen-Anhalt zeigte sich heute besonders im Harz von seiner schönsten Seite. Auf dem Brocken gab es Kaiserwetter bei Sonnenschein und tiefblauem, teils wolkenlosem Himmel. Viele Menschen nutzten dieses tolle Wetter zu einem Ausflug auf den über 1140 Meter hohen Berg. 

Begegnung mit Brocken-Benno

Zu den Wanderern gehörte auch Benno Schmidt, bekannt als Brockenbenno. Er war zum 8409. Mal auf dem Weg zum Harzgipfel und zeigte sich begeistert über die vielen Touristen: „Es sind einige tausend Menschen hier oben. Viele sind auch mit der Brockenbahn gekommen. Sie erleben eine traumhafte Winterlandschaft."

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes konnten die Brockenbesucher teilweise über 70 Kilometer ins Land sehen und da sich der Wind mit etwa 30 km/h in Grenzen hielt, waren auch die knapp Minus 7 Grad gut zu ertragen. Für Karen Fischer jedoch kein Grund, unvorsichtig zu werden. Die Tierliebhaberin hatte ihrer Hündin "Tessa" extra warme Schuhe angezogen „damit die Pfoten nicht vereisen."

Bilder