Halle (dpa) l Neu geborene Mädchen in Sachsen-Anhalt haben rechnerisch eine sechs Jahre höhere Lebenserwartung als gleichaltrige Jungen. Das gab das Statistische Landesamt am Donnerstag mit Blick auf den Internationalen Frauentag (8. März) bekannt. Die Statistiker errechneten, dass im Jahr 2017 geborene Mädchen im Schnitt 82,5 Jahre alt werden. Das sind 6 Jahre und 3 Monate mehr als bei 2017 geborenen Jungen erwarten können. Zugleich ist die Lebenserwartung der Mädchen heute auch fast sechs Jahre höher als bei Frauen, die 25 Jahre früher geboren wurden.

In Sachsen-Anhalt ist das weibliche Geschlecht den Statistikern zufolge leicht in der Überzahl: 51 Prozent der Menschen im Land sind Frauen. Mehr als die Hälfte von ihnen ist zwischen 20 und 64 Jahren alt, ein Drittel ist älter.