Leipzig (dpa) l Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Deutschen Post in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt am Wochenende zu weiteren Warnstreiks aufgerufen. "Wir wollen unserer legitimen Forderung nach einem deutlichen Plus bei den Einkommen noch einmal Nachdruck verleihen", teilte Verdi-Gewerkschaftssekretär Normen Schulze mit. "Den Lobesliedern und Beifallsbekundungen für die Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Postlerinnen und Postler in der Corona-Krise müssen nun ordentliche Lohnprozente folgen."

Zwischen den Parteien laufen derzeit Tarifverhandlungen. Verdi hatte bislang den Eindruck gewonnen, dass die Post nur Einkommensverbesserungen um 1,5 Prozent anbieten wolle. Verdi fordert allerdings eine Erhöhung von 5,5 Prozent. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 21. und 22. September angesetzt.