Wildeshausen/Stendal (dpa) l Nahezu ungebremst ist ein Lkw-Fahrer aus Stendal auf der Autobahn 1 in Niedersachsen in ein Stauende gekracht und tödlich verletzt worden. Der in Richtung Hamburg fahrende 52-Jährige habe den stockenden Verkehr am Dienstagnachmittag offenbar zu spät bemerkt, teilte die Polizei mit.

Er krachte auf den langsam rollenden Sattelzug eines 73-jährigen aus Zwickau, der durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf das Heck eines weiteren Sattelzuges geschoben wurde. Der Fahrer dieses Lkw, ein 25-jähriger Mann aus Polen, erlitt einen Schock. Der 73-Jährige kam leicht verletzt in eine Klinik. Der Schaden summierte sich auf mindestens 150.000 Euro.