Benrburg (dpa/rk) l Er wollte vermutlich nur baden, sich abkühlen und bezahlte dies mit dem Leben. In Bernburg (Salzlandkreis) ist am Donnerstag ein Mann in der Saale ums Leben gekommen. Wie die Poizei mitteilte, handle es sich dabei um einen 28-Jährigen aus Bernburg. Vermutlich sei er gegen 15 Uhr in die Saale gesprungen und dann nicht mehr aufgetaucht.

Mit einem Großaufgebot suchten 61 Retter nach dem Inder. Wie Einsatzleiter Tilo Timplan von der Feuerwehr Bernburg mitteilte, seien unter anderem 13 Taucher mit sechs Booten vor Ort gewesen. Sogar die Berufsfeuerwehr aus dem 50 Kilometer entfernten Magdeburg rückte mit einem speziellen Gerätewagen für Wasserrettungen an.

Auch ein Hubschrauber kreiste über der Unglücksstelle, nach gut zweieinhalb Stunden wurde der Kellner aus dem Restaurant Bella Roma gefunden. Die Ursache ist noch unklar. Die Angehörigen des Verstorbenen sind durch die Polizei benachrichtigt worden.