Am Freitag, 14. September 2018, hat sich ein Unfall auf der A2 ereignet, in den mehrere Fahrzeuge verwickelt waren. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Laut MDR war die Autobahn in Richtung Berlin zwischen Magdeburg-Zentrum und Magdeburg-Rothensee zwischenzeitlich voll gesperrt, mittlerweile ist die Strecke wieder freigegeben. Frank-Michael Müller von der Autobahnpolizei Börde ergänzt, dass dennoch ein Rückstau bis Magdeburg Kannenstieg bestehe. Die Polizei leitet die Fahrer an der Unfallstelle vorbei, da das Abschleppen der Fahrzeuge noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Sechs Pkw beteiligt

Nach derzeitigen Angaben sind sechs Pkw an dem Unfall beteiligt. Zwei Personen sind nach Angaben der Polizei verletzt. Weitere Einzelheiten liegen bislang noch nicht vor.