Halle (dpa) l Mit voller Wucht ist ein Auto in ein Restaurant an einem Autohof nahe der Autobahn 14 (Halle-Magdeburg) bei Halle gekracht. Dabei wurde eine 57 Jahre alte Frau schwer verletzt, die dort zu Besuch war. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 75 Jahre alter Mann beim Einparken plötzlich durch ein großes Fenster des Restaurants.

Zwei weitere Gäste konnten sich in Sicherheit bringen. "Das Auto stand plötzlich mitten im Gastraum", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die verletzte Frau aus Dresden wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 120.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Lebensgefährtin des Mannes aus Bitterfeld-Wolfen den 75-Jährigen beim Einparken eingewiesen. Ob er dabei möglicherweise das Gas- und Bremspedal des Autos verwechselt habe, sei noch unklar. "Die genaue Ursache werden die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang ergeben", sagte der Polizeisprecher.

"Es ist unvorstellbar, was hätte noch mehr passieren können", sagte der Sprecher weiter angesichts des Ausmaßes der Zerstörung des Gastraums. "Der Schreck sitzt noch in den Knochen", sagte ein Mitarbeiter am Sonntag der dpa. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Das Auto sei durch die bodentiefe Glasfassade des Restaurants gefahren, sagte der Polizeisprecher. Die Frau habe an einem Tisch in der Nähe der Scheibe gesessen. Der Autofahrer sei leicht verletzt worden. Die Lebensgefährtin kam mit dem Schrecken davon. An dem Autohof bei Halle hatte das Restaurant am Sonntag normal geöffnet. Die Scheibe sei ersetzt, eine Art Wand davorgestellt worden, hieß es.