Verfolgungsjagd endet für 37-Jährigen mit Festnahme

Sven Hoppe
Sven Hoppe dpa

Haldensleben/Braunschweig (dpa) - Ein 37-jähriger Fahrer eines Transporters ist von der Polizei nach einer Verfolgungsjagd durch Niedersachsen und Sachsen-Anhalt in Haldensleben (Börde) festgenommen worden. Der Mann habe am Freitagmorgen auf der A2 bei Helmstedt die Halteaufforderungen zu einer Fahrzeugkontrolle der Polizei ignoriert und sei mit überhöhter Geschwindigkeit davongefahren, teilte die Polizei mit. Nach einer Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen konnten die Beamten den Mann schließlich stoppen.

Während der Verfolgung fuhr der Mann bei Bornstedt (Börde) nach Angaben der Polizei mit dem Auto frontal in einen Polizeiwagen, konnte die Fahrt aber fortsetzen. In Haldensleben verließ er nach einem weiteren Zusammenstoß mit einem parkenden Auto seinen Wagen und setzte die Flucht zu Fuß fort. Nach Warnschüssen der Polizeibeamten habe sich der Flüchtende schließlich ohne Gegenwehr festnehmen lassen, so die Beamten. Im Nachgang habe sich herausgestellt, dass der Transporter mutmaßlich entwendet wurde. Die Polizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-982645/2

Mitteilung