Halle/Leipzig (dpa) l Am Hauptbahnhof Halle müssen sich Reisende vom 23. bis 26. November auf Fahrplanänderungen im Nah- und Fernverkehr einstellen. Wie die Deutsche Bahn am Montag in Leipzig mitteilte, werden sieben Kilometer neu gebauter Gleise und Weichen in Richtung Eilenburg und Bitterfeld/Berlin sowie diverse Güterzuggleise in das Streckennetz eingefügt. Dazu werde ein erweitertes Computerprogramm für die elektronische Stellwerkstechnik zugeschaltet und geprüft. Nach dieser Bauetappe konzentrierten sich die Bauarbeiten auf den Bahnhofsbereich auf der Westseite.

So werden einige S-Bahnen der Linien S5 und S5x nach Leipzig/Halle Flughafen, Leipzig-Hauptbahnhof, Altenburg, Zwickau an der Westseite des Hauptbahnhofs abfahren und enden. Am 25. November, 17.30 Uhr bis 24 Uhr, werden einige Bahnen durch Busse ersetzt. Reisende der Linie S7 von Halle-Nietleben müssen im Abschnitt Halle-Südstadt und Hauptbahnhof auf innerstädtischen Verkehrsmittel ausweichen.

Auf der Linie S8 nach Bitterfeld, Dessau/Lutherstadt Wittenberg, Jüterbog fahren zwischen Hauptbahnhof und Landsberg Busse. Auch beim Regionalexpress RE30 Magdeburg-Halle werden am 25. November von 17.30 Uhr bis 24 Uhr bis Niemberg Busse eingesetzt.

Auf den Abellio-Linien RE9 Kassel-Wilhelmshöhe-Halle, RE19 Leinefelde-Halle und RB75 Bad Heiligenstadt-Halle müssen Reisende ab Angersdorf und Lutherstadt Eisleben auf Busse umsteigen, ebenso auf den Linien RB20 Halle-Eisenach, RE18 Halle-Saalfeld und RE16 Erfurt-Halle zwischen Merseburg und Halle.