Magdeburg (sk) l Nach einem Unfall mit einem Lkw, ist die Autobahn A 14 derzeit bei Magdeburg gesperrt. Der Fahrer (37) musste einem Reh ausweichen, als er auf der Schrotetalbrücke unterwegs war.

Um eine Kollision zu verhindern, lenkte der Fahrer sein Fahrzeug ruckartig nach links. Dadurch kippte der Anhänger linksseitig auf die Mittelschutzplanke. Nach 50 Metern kam der Anhänger auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen. Der Anhänger wurde noch weitere 50 Meter gezogen und kam auf dem Hauptfahrstreifen und teilweise auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen. In der weiteren Folge kippte das Zugfahrzeug um und kam mit der rechten Fahrzeugseite halb auf dem Haupt-und Standstreifen zum Liegen.

Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen. Zur Bergung des Lkw-Gespanns, der mit Stückgut beladen ist, musste die A 14 in Richtung Magdeburg gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Wanzleben abgeleitet werden. Die Bergung dauert zurzeit noch an.