Walbeck l Bei einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Börde wurde am Dienstagabend eine Person schwer verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei war der Pkw-Fahrer mit einem Audi zwischen den Ortschaften Barriere Rehm/Weferlingen und Walbeck unterwegs, als er in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und ungebremst gegen eine  meterhohe Felswand schleuderte. Im Anschluß überschlug sich der Audi und blieb völlig zerstört auf der Seite liegen.

Das Unfallopfer wurde dabei im Autowrack eingeklemmt. Feuerwehren aus Weferlingen, Hödingen und Walbeck rückten an. Die Einsatzkräfte schlugen die Frontscheibe ein und retteten den Audifahrer. Zeitgleich begannen Notärzte mit der Erstversorgung. Anschließend wurde der Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Haldensleben gebracht.