Schönebeck l Beim schweren Unfall mit zwei Toten am Donnerstagabend auf der Landesstraße 51 bei Schönebeck war Alkohol im Spiel. Der Fahrer des Transporters, vermutlich der Unfallverursacher, hatte nach Volksstimme-Informationen einen gemessenen Alkoholpegel von 0,9 Promille.

Der 39-jähriger Transporterfahrer war auf der Landstraße nach links in den Gegenverkehr geraten und stieß mit einer 59-jährigen Nissan-Fahrerin zusammen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Autos auf das naheliegende Feld geschleudert. Im Transporter befanden sich neben dem Fahrer ein sechsjähriges Kind, das schwer verletzt wurde, sowie der Vierjährige, der am Donnerstag verstarb. Der ebenfalls im Transporter befindliche 62-Jährige Mitfahrer erlag in der Nacht zu Freitag im Krankenhaus seinen Verletzungen.