Bennungen (dpa) l Eine zusammengefaltete Hüpfburg hat auf der Autobahn 38 im Kreis Mansfeld-Südharz einen Unfall mit sieben Autos ausgelöst. Das Exemplar der beliebten Kinderattraktion fiel in der Nacht zu Sonntag von einem Autoanhänger und landete in der Mitte der beiden Fahrspuren, wie die Polizei in Halle mitteilte. Vermutlich habe sich ein Spanngurt gelöst.

Vier nachfolgende Fahrzeuge fuhren in die Hüpfburg und wurden dabei beschädigt. Mehrere Fahrzeugteile hätten sich auf alle Fahrspuren verteilt. Ein weiterer Autofahrer habe angesichts des ungewöhnlichen Hindernisses stark gebremst. Der hinter ihm fahrende Wagen prallte gegen dabei gegen ihn. Die Autobahn 38 nahe Bennungen musste zum Aufräumen in Richtung Göttingen kurzzeitig gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.