Gröbers (jh) l Einen Verkehrsunfall hat es am Dienstag gegen 11.25 Uhr auf der Autobahn 14 hinter der Anschlussstelle Gröbers gegeben. In Fahrtrichtung Magdeburg fuhr laut Polizei ein Lkw erst auf einen Schilderwagen und anschließend in die Mittelleitplanke.

Der Fahrer eines Ford versuchte noch, auszuweichen, kam dabei aber von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Ein Opel-Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, um ein Auffahren auf den Lkw zu vermeiden. Dabei verletzte er sich.

Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden könne der Polizei zufolge derzeit nicht beziffert werden.

Bilder

Die Autobahn 14 ist in Fahrtrichtung Magdeburg voll gesperrt. Wie lange diese Vollsperrung noch andauern wird, ist nicht bekannt. Der ankommende Verkehr wird an der Anschlussstelle Gröbers von der Autobahn geleitet.