Bornstedt l Weil ein LKW-Fahrer während der Fahrt eingeschlafen ist, ist es am Samstagmorgen auf der A2 zwischen Braunschweig und Magdeburg zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Nahe dem dem Rastplatz Lorkberg Süd ist verunglückte der Lkw. Laut Polizei war der Laster nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durchschlug eine Leiplanke. Dabei riss eine Achse des Anhängers komplett ab. Der Lkw schlitterte etwa 50 Meter weiter und kippte um.

Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch gab er vor Ort noch zu, nach eingehender Belehrung, dass er kurz eingenickt war. Nun muss sich der Fahrer wegen Straßenverkehrsgefährdung laut Strafgesetzbuch verantworten. Der Führerschein wurde durch die Polizei einbehalten.

Zur Schadenshöhe liegen noch keine Zahlen vor. Der Lkw hat Pakete geladen. Wegen der Bergungsarbeiten waren zwei Fahrspuren in Richtung Magdeburg vorübergehend voll gesperrt. Der Verkehr staute sich.