Magdeburg l Zu einem Verkehrsunfall ist es am Mittwoch kurz nach Mitternacht auf der Autobahn A2 bei Magdeburg gekommen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr gegen 0.10 Uhr ein Ford auf einen vorausfahrenden Mercedes mit Anhänger auf.

Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge nach links in die Leitplanke abkamen. Anschließend fuhr noch in Höhe der Anschlussstelle Rothensee ein Kleintransporter in die Unfallstelle hinein. Wie durch ein Wunder wurde dabei nur eine Person leicht verletzt.

Die A2 blieb bis 2.15 Uhr vollgesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Wenig später ereignete sich an ähnlicher Stelle ein Unfall mit einem Toten.