Schkeuditz (dpa) l Auf der Autobahn 9 ist bei einem Verkehrsunfall nahe Leipzig eine Person ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war ein 74-Jähriger am Sonntag in Fahrtrichtung Berlin mit seinem Wagen auf ein besonders langsam fahrendes Auto aufgefahren. Durch den Aufprall fing das gerammte Auto Feuer und wurde in die Leitplanke geschoben. Die Person in dem Fahrzeug verbrannte bis zur Unkenntlichkeit. Das Geschlecht habe noch nicht festgestellt werden können, sagte eine Polizeisprecherin. Das Opfer wurde zur Feststellung der Identität in die Rechtsmedizin gebracht.

Bei dem Unfall gut einen Kilometer vor dem Schkeuditzer Kreuz wurden der 74-Jährige und seine 68 Jahre Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von 16.000 Euro. Wegen der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Berlin mehrere Stunden voll gesperrt.