Wolfsburg (dpa) l Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Wolfsburg sind am Sonntagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 30-Jähriger sei mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 188 zwischen Vorsfelde und Oebisfelde aus bisher ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Dort stieß der Helmstedter mit dem entgegenkommenden Auto einer 55-jährigen Frau aus Oebisfelde in Sachsen-Anhalt nahezu frontal zusammen. Beide wurden von Rettungskräften aus ihren Autos geborgen und in ein Krankenhaus gebracht. "Sie waren ansprechbar, Lebensgefahr besteht nicht", sagte der Polizeisprecher. Den Schaden an den Fahrzeugen konnte der Sprecher noch nicht abschätzen.