Magdeburg (vs) l In Sachsen-Anhalt sind am Donnerstag 36 neue Corona-Fälle regsitriert worden. Im Burgenlandkreis sind außerdem zwei positiv bestätigte Personen verstorben. Das teilt das Gesundheitsministerium mit.

Ein Großteil der neuen Covid-19-Fälle - neun positiv bestätigte Infektionen - ist im Landkreis Stendal registriert worden. Nach einem Corona-Vorfall in einer Kita in Kossebau wurde die Einrichtung zunächst geschlossen. Dazu kommen acht neue Fälle im Burgenlandkreis. In Dessau-Roßlau wurden den weiteren Angaben nach fünf neue Fälle registriert. Drei neue Fälle vermeldet der Landkreis Börde, der Altmarkkreis Salzwedel, Anhalt Bitterfeld, dem Jerichower Land und in Magdeburg jeweils zwei neue Fälle. Bis auf den Landkreis Mansfeld-Südharz - hier gibt es keine neuen Fall - ist in allen weiteren Landkreisen jeweils ein neuer Covid-19-Fall hinzugekommen.

Die Gesamtzahl der bislang seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Sachsen-Anhalt bestätigten Corona-Fälle steigt damit auf 3060. Schätzungweise sind 2604 wieder genesen. Zehn Personen werden intensiv behandelt, sieben davon werden beatmet.