Halberstadt (dpa) l Vermutlich ist es der Defekt einer Waschmaschine gewesen, der am Freitag einen Brand in der Wernigeröder Straße in Halberstadt ausgelöst hat. Um 16.58 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem Kellerbrand in dem Mehrfamilienhaus gerufen. Laut Polizei wurden drei Bewohner, darunter ein Kind, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht.

Thomas Dittmer, der Einsatzleiter der Feuerwehr, berichtet, dass es im Haus zu einer starken Rauchentwicklung kam. „Das war hoch toxisch.“ Entsprechend waren zwei Trupps Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Insgesamt rückten 24 Kameraden aus.

Bereits um 15.23 Uhr war die Feuerwehr in die Magdeburger Straße gerufen worden. Dort brannte es in einem leer stehenden Bürogebäude. Während des Löschens wurde ein offenbar Obdachloser entdeckt, der sich dort laut Polizei zum Schlafen hingelegt und mit Tapetenresten ein Feuer entzündet hatte. Auch er wurde verletzt