Weniger Sorgerechtserklärungen abgegeben

Von dpa

Halle - Die Zahl der gemeinsamen elterlichen Sorgerechtserklärungen ist in Sachsen-Anhalt zurückgegangen. Demnach wurden in den Jugendämtern im vergangenen Jahr 6812 derartige Erklärungen über die gemeinsame elterliche Sorge abgegeben, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mitteilte. Das seien zehn Prozent weniger gewesen als im Jahr 2019. Wenn Eltern bei der Geburt ihres Kindes nicht miteinander verheiratet sind, können sie beim Jugendamt die gemeinsame elterliche Sorge beurkunden lassen.

Zudem hatten die Jugendämter Ende 2020 rund 1600 Amtsvormundschaften für Minderjährige, wie es weiter hieß. In rund 1450 Fällen seien das bestellte Amtsvormundschaften insbesondere beim Entzug der elterlichen Sorge gewesen, in 185 Fällen ging es um Kinder unverheirateter minderjähriger Mütter oder wenn Kinder zur Adoption freigegeben wurden.