Magdeburg (sk) l Sachsen-Anhalt gelangt in den Einflussbereich eines Tiefs über Zentral- und Osteuropa. Damit wird ein sehr regenreicher und kühler Witterungsabschnitt eingeleitet. Dies teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Am Montag setzt von Westen her Dauerregen ein, der mit wechselnder Intensität, aber nur kurzen Unterbrechungen bis mindestens einschließlich Mittwoch anhält. Es können Mengen zwischen 40 und 60 Liter pro Quadratmeter bis Mittwochabend auftreten.

Teilweise wird der Regen durch eingelagerte Schauer noch verstärkt. Unwetter aufgrund ergiebigen Dauerregens mit Mengen zwischen 60 und 80 Liter pro Quadratmeter sind nach aktuellem Stand regional wahrscheinlich. Vereinzelt sind auch Mengen bis 100 Liter pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen.