Dauerfrost und Minusgrade

Wetter in Sachsen-Anhalt: Am Donnerstag kommt die Kältewelle an

Nachdem die Temperaturen in den letzten Tagen etwas milder waren, wird es ab Donnerstag wieder kälter. Dauerfrost und Minusgrade kommen auf Sachsen-Anhalt zu.

Aktualisiert: 29.11.2022, 11:47
Die nächste Kältewelle rollt auf Sachsen-Anhalt zu. 
Die nächste Kältewelle rollt auf Sachsen-Anhalt zu.  Foto: dpa/Matthias Bein

Halle (Saale)/DUR/acs - Nach dem ersten Schneefall und bereits frostigen Temperaturen in Deutschland ist es in der vergangenen Woche wieder etwas milder geworden. Doch das wird sich ab dem 1. Dezember ändern. Ab Donnerstag sollen die Temperaturen wieder fallen. Dauerfrost und Minusgrade kommen dann auf Sachsen-Anhalt zu.

Bereits vergangene Woche sagte das US-Wettermodell NOAA für den Monatswechsel eine deutliche Abkühlung voraus. Laut dem Wettermodell wird es vor allem in der Zeit zwischen dem zweiten und dritten Advent kalt in Deutschland.

Wie wird das Wetter im Dezember?

Auch laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes wird es ab Donnerstag wieder kühler. Die Tageshöchsttemperaturen liegen am 1. Dezember 2022 bei 0 bis 3 Grad, in der Nacht kühlt es sich auf bis zu -3 Grad ab. Vereinzelt kann es sogar schneien.

Am Freitag soll es bedeckt sein, vereinzelt können ein paar Schneeflocken fallen. Die Tageshöchstemperaturen liegen zwischen 0 und 2 Grad. In der Nacht auf Samstag gehen die Temperaturen bis auf -5 Grad herunter, im Süden von Sachsen-Anhalt kann es zu leichtem Schneefall kommen.

Lesen Sie auch: Wetter in Sachsen-Anhalt: Meist stark bewölkt zu Wochenbeginn in Sachsen-Anhalt

Wetter am Wochenende in Sachsen-Anhalt

Auch am Wochenende bleiben die Temepraturen frostig. Besonders am Samstag wird es kalt. Die Chance auf Schnee besteht das ganze zweite Advents-Wochenende. Dann kann in romatischer, winterlicher Atmosphäre auf den Weihnachtsmärkten Sachsen-Anhalts gebummelt werden. 

In der folgenden Woche soll es sogar noch kälter werden. Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met erklärt: Laut dem US-Modell NOAA gebe es „Dauerfrost, Richtung dritter Advent sogar Tageswerte um 0 bis minus 10 Grad, Nachtwerte bis minus 15 Grad.“