Magdeburg (dpa) l "Die Sonne macht sich heute eher rar", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstagmorgen. Demnach bleibt es am Dienstag überwiegend bewölkt und trocken. Ab dem Abend soll von der Altmark her Regen aufziehen, der sich im Verlauf der Nacht im ganzen Bundesland ausbreiten soll. Die Höchsttemperaturen liegen um die 20 Grad, in der Nacht kann es bis auf 10 Grad abkühlen.

Am Mittwoch ist dem Sprecher des DWD zufolge bis in die Nacht hinein flächendeckend mit Regen zu rechnen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung, die Temperaturen liegen maximal zwischen 15 und 19 Grad. Erst am Donnerstag bleibt es wieder weitgehend trocken, nur in den südlichen Landesteilen ist weiter mit Regen zu rechnen. Der breitet sich am Freitag schauerartig und mit Gewittern verstärkt im ganzen Bundesland aus. Die Temperaturen können dann voraussichtlich wieder auf bis zu 25 Grad klettern.