Magdeburg (dpa) l An zahlreichen Wetterstationen sind am Sonnabend Rekordwerte gemessen worden, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag in Leipzig. Ein Hoch hat warme Luft nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gebracht. Am wärmsten wurde es mit 15,9 Grad Celsius in Magdeburg. In der Landeshauptstadt wurde der 41 Jahre alte Rekordwert von 12,1 Grad deutlich übertroffen.

In Wittenberg und Seehausen wurden mit jeweils 15 Grad Celsius die bisherigen Höchstwerte vom 26. Dezember 1997 eingestellt. Damals war es dort rund 11,5 Grad warm.