Leipzig (dpa) l Am Wochenende legt der Sommer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eine Pause ein. Es werde eine Kaltfront erwartet, sagte Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Dadurch sollen die Temperaturen am Sonnabend auf 20 bis 21 Grad Celsius fallen. Es gebe einen Wechsel aus Sonne und Wolken, vereinzelt seien auch Regenschauer möglich.

Vor allem nachts wird es frisch: Wer abends draußen ist, muss sich auf kühle zehn Grad einstellen. Am Sonntag erwarten die Meteorologen dann mehr Sonne, es bleibt aber kühl. Das Thermometer erreicht der Vorhersage nach nur knapp die 20-Grad-Marke. Das soll sich in der kommenden Woche zunächst fortsetzen. Von Mitte der Woche an sollen die Temperaturen dann wieder steigen. "Der Sommer gibt sich noch einmal Mühe", kündigte Meteorologe Hain an.