Schönebeck/Gommern (dpa) l Unbekannte haben am Bahnhof Schönebeck im Salzlandkreis einen Regionalzug mit Steinen beworfen. Zwei Scheiben der Bahn wurden beschädigt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Sonntagnachmittag niemand. Am Tatort seien keine Hinweise auf Täter gefunden worden. Die Polizei bittet daher um die Hilfe von Zeugen.

Ebenfalls am Sonntagnachmittag liefen in der Nähe des Bahnhofs Prödel im Jerichower Land Kinder auf den Gleisen. Die Strecke zwischen Gommern und Güterglück wurde deshalb für eine Stunde gesperrt. Mehrere Regional- und Güterzüge verspäteten sich. Verletzt wurde niemand. Die Beamten konnten die drei Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren aufgreifen und anschließend ihren Eltern übergeben.