Magdeburg (dpa) - Der 1. FC Magdeburg will unter normalen Umständen keine Spieler mehr in dieser Transferperiode verpflichten. "Unsere Planungen sind grundsätzlich abgeschlossen", sagte der Sportliche Leiter Maik Franz in einem Interview der "Magdeburger Volksstimme" (Donnerstag).

Nach dem großen personellen Umbruch nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga in der vergangenen Saison gab sich Franz insgesamt zuversichtlich: "Wir sehen eine klare sportliche Entwicklung und sind auf einem guten Weg." Insgesamt verpflichtete der FCM elf neue Spieler, 20 Profis verließen den Verein.

Das sei allerdings ein Prozess, der eine gewisse Zeit in Anspruch nehme, meinte der ehemalige Profi. Nach dem 5:1-Sieg zuletzt gegen den TSV 1860 München belegen die Magdeburger unter Trainer Stefan Krämer mit neun Punkten den achten Platz. "Ich bin davon überzeugt, dass wir uns noch gar nicht richtig bewusst sind, wie viel Qualität manche Spieler im Kader haben", sagte Franz.

3. Liga

Homepage 1. FC Magdeburg

Facebook 1. FC Magdeburg

Twitter 1. FC Magdeburg

Youtube 1. FC Magdeburg

Interview in Magdeburger Volksstimme