Magdeburg (dpa/sa) - Der 1. FC Magdeburg tritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf der Stelle. Nach dem überraschenden 2:1-Erfolg am Montag beim Hamburger SV musste sich der FCM am Samstag dem SV Darmstadt 98 trotz Heimvorteils mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Vor 17 413 Zuschauern unterliefen den Magdeburgern zu viele Fehler im Aufbauspiel. Das entscheidende Tor erzielte Marcel Heller (87.) kurz vor Schluss. Durch die zwölfte Saisonniederlage bleiben die Magdeburger auf dem Abstiegsrelegationsplatz und haben drei Punkte Rückstand zum ersten Nichtabstiegsrang.

Magdeburg begann in der gleichen Aufstellung wie gegen den HSV, auch Alexander Brunst stand wieder im Tor. Die Gäste begannen druckvoll, aber der FCM zog das Spiel schnell an sich. Während Darmstadt auf Kontergelegenheiten wartete, suchten die Elbestädter die Lücke. Eine erste Gelegenheit hatte Marius Bülter (3.), dessen Ball aber genau auf den Torhüter ging.

2. Bundesliga

Homepage 1. FC Magdeburg

Facebook 1. FC Magdeburg

Twitter 1. FC Magdeburg

Youtube 1. FC Magdeburg