Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt hat seine ersten "Musikantenfreundlichen Gasthäuser". 14 Betreiber sollen am Dienstag in Naumburg eine entsprechende Plakette in Form einer blauen, lächelnden, einäugigen Gitarre erhalten, teilte der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt in Halle mit. Unter seinem Dach wurde das Projekt "Musikantenfreundliches Gasthaus" 2017 nach bayerischem Vorbild gestartet. Dort werden Wirtshäuser den Angaben zufolge seit 22 Jahren für ihre Musikoffenheit ausgezeichnet. 

Ziel ist es, Gasthäuser, Kneipen, Bars und Cafés im Land zu beleben, indem Amateurmusiker dort gegen "Speis und Trank" spielen und singen. Das gelte vor allem für die ländliche Region. Das Projekt ist auch für Lesungen, Vorträge, Ausstellungen oder Poetry-Slams offen.

Projekt Musikantenfreundliches Gasthaus