Hakenstedt (dpa/sa) - Bei einem Brand in einem leerstehenden Wohnhaus in Hakenstedt (Landkreis Börde) ist ein Schaden von rund 25 000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Feuer am Samstag niemand verletzt. Die Ermittler gehen nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Die Feuerwehr war mit 50 Kameraden über mehrere Stunden hinweg im Einsatz. Am Mittag war der Brand den Angaben nach gelöscht.