Magdeburg (dpa/sa) - Das Wirtschaftsministerium fördert das Unternehmen AKKA Deutschland für die Weiterbildung von Nachwuchskräften in Naturwissenschaften und Technik. Dafür bekommt das 2019 gegründete Kompetenzzentrum 2,5 Millionen Euro, wie das Ministerium in Magdeburg am Montag mitteilte. Sachsen-Anhalt entwickele sich zu einem "Land der Zukunftstechnologien", sagte Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) laut Mitteilung. "Damit einher geht allerdings auch ein wachsender Bedarf an Fachkräften und Forschungsexpertise." 

Im Kompetenzzentrum des Forschungsdienstleisters AKKA bildet das Unternehmen den Angaben nach Absolventen aus Naturwissenschaft und Technik weiter. Zudem arbeiten sie an Forschungsprojekten.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-351410/2

Mitteilung des Ministeriums