Magdeburg (dpa/sa) - Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Sachsen-Anhalt ist am Samstag auf 253 gestiegen (Stand 18:00 Uhr). Das teilte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Samstagabend mit. Am Freitagnachmittag hatte es noch 217 bestätigte Sars-CoV-2-Fälle im Land gegeben. Unter den neu Infizierten ist auch ein Mitarbeiter der Notfallambulanz des Städtischen Klinikums Dessau. Alle Mitarbeiter der Notaufnahme seien getestet worden, bis auf den einen Fall seien die Ergebnisse aller anderen Tests negativ ausgefallen, teilte die Stadt am Samstagabend mit.

Nach Angaben von Grimm-Benne haben sich nach wie vor die meisten Infizierten auf Reisen mit dem Virus angesteckt. Die Ministerin appellierte daher an alle Menschen, die nun aus dem Urlaub zurückkommen oder zurückgeholt werden, sich in eine freiwillige 14-tägige Quarantäne zu begeben. Das gelte unabhängig vom Reiseziel und unabhängig davon, ob sie Symptome zeigen oder nicht, sagte Grimm-Benne.