Oschersleben (dpa/sa) - Ein 27-Jähriger hat in Oschersleben (Landkreis Börde) ein Polizeiauto beschädigt und zwei Beamte verletzt. Der Mann habe in der Nacht zu Mittwoch zu laute Musik bei sich zu Hause gehört, teilte die Polizei mit. Als die Beamten vor Ort eintrafen, um für Ruhe zu sorgen, warf der 27-Jährige einen Stein auf das parkende Polizeiauto und beschädigte die Motorhaube. Anschließend wollte der Mann flüchten und stieß dabei die beiden Polizisten zur Seite. Es kam zu einer Rangelei, bei der die Beamten verletzt wurden. Einer der Polizisten besprühte den Angreifer mit Pfefferspray. Anschließend wurde der 27-Jährige fixiert und vorübergehend festgenommen.