Schönebeck (dpa/sa) - In Schönebeck (Salzlandkreis) haben zwei Männer und ein Hund einen 32-Jährigen schwer verletzt. Sonntagnachmittag sollen die 17- und 22-Jährigen auf offener Straße unvermittelt mit Werkzeugen auf ihr Opfer eingeschlagen haben, wie die Polizei am Montag in Magdeburg mitteilte. Der Hund, eine Deutsche Dogge, soll den 32-Jährigen mehrfach gebissen und verletzt haben. Erst als Zeugen hinzukamen, ließen die Männer von dem Opfer ab.

Der Angegriffene wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. Die Tatverdächtigen wurden zunächst festgenommen, später aber wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der Hund wurde sichergestellt und in ein Tierheim gebracht. Die Hintergründe der Tat müssen noch ermittelt werden.

Pressemitteilung