Magdeburg (dpa/sa) - Eine 41-Jährige hat in Magdeburg den Außenspiegel eines Polizeiautos beim Vorbeifahren beschädigt und ist weitergefahren. Die Frau touchierte den Streifenwagen am Freitagnachmittag, teilte die Polizei am Samstag mit. Kurze Zeit später konnten die Beamten die Frau an ihrer Wohnungstür zur Rede stellen. Dabei bemerkten sie, dass sie unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Gegen sie wird nun unter anderem wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.