Wernigerode (dpa/sa) - Wernigerode im Harz empfängt zum Johannes-Brahms-Chorfestival im Sommer 47 Chöre aus aller Welt. Zu dem Fest samt Wettbewerb wollen sogar Singgemeinschaften von den Färöer Inseln und aus Hongkong nach Sachsen-Anhalt kommen, hieß es am Dienstag aus der Stadtverwaltung. Auch aus Kenia, Israel, Bolivien und Griechenland seien Chöre gemeldet - insgesamt seien 19 Nationen vertreten.

Die 11. Ausgabe des alle zwei Jahre veranstalteten Festivals sei vom 3. bis 7. Juli geplant. Geboten werden eine Chorparade am 4. Juli und mehrere Konzerte in Wernigerode und Umgebung. Im Mittelpunkt stünden Wettbewerbe, die von einer sechsköpfigen Jury begleitet werden.

Weil in diesem Jahr mehr Chöre teilnehmen als 2017, suche die Stadt aktuell weitere Chorbetreuer. Sie sollen auch dafür sorgen, dass die Chöre pünktlich zu den Wettbewerben kommen. Es werde eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 18 Euro pro Tag gezahlt, hieß es.

Seit 1999 kommen Chöre aus der ganzen Welt nach Wernigerode. Neben Konzerten und Singwettbewerben steht gemeinsames Lernen bei Beratungskonzerten mit Chorfachleuten und Dirigenten auf dem Programm. Veranstalter sind die Stadt und der Verbund Interkultur.

Aufruf für Chorbetreuer

11. Johannes-Brahms-Chorfestibal und Wettbewerb