Stendal (dpa/sa) - Ein Mann in Stendal ist Opfer dreister Dieseldiebe geworden. Der 49-Jährige bemerkte am Samstag die leere Tankanzeige seines Lieferwagens und füllte aus einem Kanister 20 Liter nach, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei stellte er fest, dass sich der Diesel nicht im Tank, sondern auf der Straße verteilte. Die Täter hatten zwei Löcher in den Behälter gebohrt und den Treibstoff abgezapft. Der 49-Jährige alarmierte die Polizei. Auch die Feuerwehr rückte an, um den ausgelaufenen Diesel abzubinden.