Möckern/Burg (dpa/sa) - Ein 60-Jähriger ist bei einem Kellerbrand im Landkreis Jerichower Land gestorben. Wie die Polizei in Burg am Donnerstag mitteilte, war es wahrscheinlich zu einer Verpuffung am Mittwochabend in dem Keller des Mehrfamilienhauses gekommen. Nach den Löscharbeiten in Rottenau, einem Ortsteil der Stadt Möckern, sei eine Gasflasche mit einem angeschlossenen Heizgerät gefunden worden.

Der 60 Jahre alte Bewohner wurde den Angaben zufolge durch die Feuerwehr aus dem brennenden Keller geborgen und erlag im Rettungswagen seinen Brandverletzungen. Das Haus war vorübergehend evakuiert worden. Es sei aber weiterhin bewohnbar, hieß es. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf etwa 50 000 Euro. Zur Brandursache werde weiter ermittelt.

Mitteilung der Polizei