Potsdam (dpa/bb) - Das Sandmännchen bekommt zum 60. Geburtstag eine Ausstellung. "Mit dem Sandmann auf Zeitreise" startet am Sonntag im Filmmuseum Potsdam. "Zurückschauen auf die Sandmanngeschichte ist auch ein Zurückschauen auf meine eigene Kindheit", sagte die Kuratorin Ugla Gräf am Mittwoch. Sie selber, ihre Kinder und auch ihr Enkelkind seien alle zusammen mit dem Sandmann groß geworden. Der Abendgruß des Sandmännchens, mit dem für Generationen von DDR-Kindern der Tag zu Ende ging, ist unterdessen schon lange in Ost wie West beliebt.

Die Ausstellung leite Kinder und Erwachsene von der Raumstation des Sandmanns durch einen Märchenwald bis hin zu einer Geburtstagswerkstatt, in der für den Sandmann gebastelt und gesungen werden könne. "Im Märchenwald blättert sich die Geschichte des Sandmanns von den Anfängen bis heute - die letzten Vitrinen sind gefüllt mit den aktuellen Figuren, die 2017 zum ersten Mal gesendet wurden", erklärte Gräf. Rund 135 "kleine Fernsehstars" habe sie zusammen mit den dazugehörigen Filmen aus dem Archiv geholt und teilweise aufwendig restaurieren lassen.

Die Serie ist laut Gräf berühmt dafür, im realen Leben der Kinder zu spielen, an bekannte Orte zu reisen und großen Erlebnissen beizuwohnen. Demnach tauchte beispielsweise der Spreewald, das Erzgebirge und auch die Einweihung des Berliner Fernsehturms in kleinerer Dimension beim Sandmann auf.

"Der Sandmann ist mit Sicherheit unser wichtigster Mitarbeiter", lachte der Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). "Er kann Raumschiffe, Mähdrescher und Schiffe fahren - er kann schlicht alles und hat immer gute Laune." Die älteste deutsche Kinderfigur im Fernsehen begeistere immer noch Kinder, Eltern und Großeltern. "Jeder von uns wischt sich morgens den Sand aus den Augen und weiß, woher er kommt", sagte Schulte-Kellinghaus.

Neben der Ausstellung habe das Filmmuseum zusammen mit dem RBB ein begleitendes Programm entworfen, darunter auch eine Sandmann-Dokumentation für Erwachsene, wie die stellvertretende Direktorin des Museums mitteilte. "Mit dem Sandmann auf Zeitreise" laufe noch bis zum 30. Dezember 2020 im Filmmuseum Potsdam.

Filmmuseum: Sandmann-Ausstellung