Greifenhagen (dpa/sa) - Bei einem Unfall im Mansfelder Land ist ein Autofahrer aus seinem Wagen geschleudert worden und gestorben. Der 61 Jahre alte Mann war am Samstagabend bei Regen auf der L158 bei Greifenhagen unterwegs, als er mit dem Auto nach links von der Straße abkam, wie die Polizei in Halle am Sonntag mitteilte. Der Fahrer wurde durch die Frontscheibe des Wagens geschleudert und blieb mehrere Meter weiter auf der Fahrbahn liegen. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Unfallstelle war fast zwei Stunden gesperrt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Halle