Flechtingen (dpa/sa) - In der Börde ist ein 63-Jähriger in einem Angelteich ertrunken. Der Betreiber des Teichs in Flechtingen fand die Leiche des Mannes am Mittwochmorgen, wie die Polizei mitteilte. Der 63-Jährige sei am Sonntag zuletzt gesehen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann mit einem Boot auf den See hinausfuhr und abtrieb. Er habe dann versucht, zum Ufer zu schwimmen, es aber nicht erreicht und sei ertrunken. Möglicherweise sei der Mann betrunken gewesen. Ein Gewaltverbrechen schließt die Polizei bislang aus.