Magdeburg (dpa/sa) - Ein Lkw-Unfall auf der A36 zwischen Güsten und Aschersleben Ost hat am Mittwochmorgen für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Strecke Richtung Braunschweig wurde ab 7.00 Uhr für Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, mussten sich Autofahrer auf eine Sperrung von mindestens zwei bis drei Stunden einstellen. Eine Umleitung wurde demnach ab der Anschlussstelle Güsten eingerichtet.

In den frühen Morgenstunden war ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und etwa 20 Meter neben der Autobahn zum Stehen gekommen. Dabei wurde ein Wildzaun beschädigt. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

In Höhe der Unfallstelle kam es dann laut Polizei kurz vor Beginn der Aufräumarbeiten zu einem weiteren Unfall mit drei Autos. Diese Wagen seien - vermutlich aus Unachtsamkeit der Fahrer - ineinander gefahren. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt, wie es hieß.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-473176/3