Magdeburg (dpa/sa) - In einem Magdeburger Park hat die Polizei mehrere Drogenverstecke aufgespürt. Insgesamt seien im Strubepark acht Depots im Erdboden entdeckt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Rund 30 Gramm Marihuana wurden am Donnerstag sichergestellt. Bei der Suche waren Rauschgiftsuchhunde im Einsatz. Der Park ist ein Schwerpunkt der Drogenkriminalität in Magdeburg und wird regelmäßig von der Polizei kontrolliert.