Zerbst (dpa/sa) - Die Landessynode der Evangelischen Landeskirche Anhalts wählt heute den Kirchenpräsidenten. Amtsinhaber Joachim Liebig stellt sich zum zweiten Mal als Leitender Geistlicher der Landeskirche zur Wiederwahl. Einen Gegenkandidaten gibt es einem Kirchensprecher zufolge nicht. Liebig (62) ist seit dem 1. Januar 2009 Kirchenpräsident der Landeskirche. Er war schon 2014 wiedergewählt worden. Seit seinem Amtsantritt ist die Anhaltische Landeskirche eigenen Angaben zufolge von 48 600 auf inzwischen 29 300 Mitglieder geschrumpft. Sie ist mit Blick auf die Mitgliederzahl die kleinste Landeskirche innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Biografie Kirchenpräsident Joachim Liebig